• Schnelle Lieferung
  • Kundenhotline 04121 2306155
  • Versandkostenfrei ab 150 EUR

"Softair" Waffengesetz - § 42a Waffg

Waffengesetz (WaffG)

Es gibt keinen extra Paragrapfen oder ein Softair Waffengesetz es wird alles im nachstehenden Paragrapfen geregelt. Wir versuchen Ihnen und euch den § 42a verständlich zu Erklären.

§ 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen.

 Es ist verboten

1. Anscheinswaffen,

2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder

3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm

zu führen.

(2) Absatz 1 gilt nicht

1. für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,

2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,

3. für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.

(3) Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

So das ist der § 42a des Waffengesetzes! Uns Interessieren die Anscheinwaffen, was sind Anscheinwaffen?

Anscheinswaffen sind Schusswaffen, die Ihrer äußeren Form nach im Gesamterscheinungsbild den Anschein von Feuerwaffen hervorrufen und bei denen zum Antrieb der Geschosse keine heißen Gase verwendet werden.

  • Nachbildungen von Schusswaffen mit dem Aussehen von Feuerwaffen
  • unbrauchbar gemachte Schusswaffen mit dem Aussehen von Feuerwaffen

 

Damit ist klar Softair Waffen sind Anscheinwaffen, das bedeutet es besteht ein generelles Führungsverbot in der Öffentlichkeit. "Was heißt das genau" Mit Softair Waffen darf nicht an Öffentlichen Orten ( z.B. Öffentlicher Wald, Spielplatz, Wiese hinterm Wohnhaus.) gespielt, geschossen, oder die Waffe auch nur offen getragen werden.

Das gilt für Softair Waffen jeden Typs, bei Softair Waffen kann man in drei Kategorien unterscheiden.

1. Softair Waffen mit einer Schussenergie von unter 0,08 Joule mit CE Kennzeichnung, für diese Softair Waffen gibt es keine Alterbeschränkung.

2. Softair Waffen mit einer Schussenergie von unter 0,50 aber über 0,08 Joule, diese Softair Waffen sind frei zu kaufen ab 14 Jahre.

3. Softair Waffen mit einer Schussenergie von unter 7,50 Joule aber über 0,50 Joule, die Softair Waffen sind frei zu kaufen ab 18 Jahren.

Für diese Waffen ist auch kein "kleiner" Waffenschein nötig, für den Transport gibt es aber wieder einige Vorschriften oder Richtlinien die unbedingt beachtet werden sollten.

Softair Waffen müssen in verschließbaren Taschen oder Koffern transportiert werden ( nicht mit der Waffe unterm Arm zu Kumpel gehen) das Magazin darf nicht in der Waffe stecken und das Magazin darf nicht geladen sein. Wenn die Softair Waffe transportiert wird darf sie nicht Zugriffsbereit sein.

Das ist im wesentlichen das was der § 42a bedeutet und was vom Softair Spieler erwartet wird. Und wenn sich alles daran halten haben wir viel Spaß!!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.